Schulkinder erfahren Musiktraditionen Europas online und interaktiv

Digital-interaktives Bildungs- und Begegnungsprojekt für die Schul-Primarstufe mit europäischen Musikerinnen und Musikern und regional-typischen Instrumenten

Europäische Musiker innen und Musiker erklären und demonstrieren ein typisches Instrument ihrer Region für Schulkinder von 6 bis 10 Jahren und sind offen dafür, mit den Kindern darüber in Kontakt zu treten und sich auszutauschen.

Als erstem Schritt produzieren die Musikerinnen und Musiker persönliche Erklärvideos, nicht länger als drei Minuten, zu Instrumenten, diese werden flankiert von einem Arbeitsbogen mit Infos und Anregungen zum eigenen Tun für die Schülerinnen und Schüler. Die Kinder sollen angehalten werden, beispielsweise eine schwedische Nyckelharpa virtuell zu spielen, einen schottischen Dudelsack mit einem Luftballon nachzuempfinden, norwegische Natur-Percussion selbst zu erstellen o.ä.

In einem zweiten Schritt haben die Kinder die Möglichkeit, mit ihren Musikfreunden aus Europa in irgendeiner Form als Klasse in Austausch zu treten: Sie stellen per Mail Fragen. Sie können einen eigenen Film zu den Musikerinnen schicken und sich darüber austauschen oder eine Video-Kenferenz (ggf. mit den Lehrerinnen als Dolmetschern) abhalten.